DAS GRÜN des Frühlings

Endlich erwacht die Natur. Zaghaft und langsam erscheint das GRÜN. Der erste Bärlauch, Knoblauchrauke und Gundelrebe erheben ihre Blätter und bereichern die karge Winterkost.

blühender Waldmeister

blühender Waldmeister

Doch auch der Parfümeur hat wieder zu tun. Das Eichenmoos will gesammelt werden und die ersten Waldmeisterblätter schauen zwischen dem Laub hervor. Ach, wie groß ist das Sehnen nach GRÜN.

Der Duft von Eichenmoos und Waldmeister wird als GRÜN bezeichnet. Dies ist die Farbe, mit der unser Geist den Duft verbindet. Die Farbe, die der Schwingungsfrequenz der Duftmoleküle entspricht.

GRÜN ist die Farbe der Hoffnung, zur Wintersonnenwende holt man einen grünen Baum ins Haus, die Farbe es Propethen ist Grün. Grün ist die Farbe des Frühlings, des Erwachens.

blühender Bärlauch

blühender Bärlauch

Jedem Duft lässt sich eine Farbe zuordnen, jeder Farbe ein Klang. Die Themen Klang und Farbe sind eingehend wissenschaftlich erforscht. Zum Thema Duft haben die Forscher noch nicht viele belegbare Beweise, da das Thema sehr komplex ist. Kleinste Faktoren spielen eine große Rolle. Dinge, die leicht übersehen werden, können eine große Wirkung haben. Der Wissenschaftler sucht das Detail, der Alchmist sieht das Ganze.

Atmet den Duft, Tanzt zu den Klängen und genießt das frische GRÜN des Frühlings.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der "Duftklang" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s